Input document cannot be opened

Der BayWotch Archiver wird nicht mehr unterstützt. Dieser Bereich dient als Archiv.
Antworten
Minze-D
Beiträge: 88
Registriert: 03.01.2004, 17:07
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Input document cannot be opened

Beitrag von Minze-D »

Hallo zusammen,

da habe ich das neue Spielzeug auch mal direkt ausprobriert.

Zuerst interessierte mich, ob der BWA auch bei Auktionen funktioniert, die älter als 90 Tag alt sind. Was mich verwundert: von 130 ausgewählten Artikeln hat er 80 archiviert, und bei 50 die im Betreff angegebene Fehlermeldung in einem Fehlerprotokoll gebracht

Ich bin nun mehr Anwender als "Forscher", und so hätte ich erwartet: entweder gehen alle Artikel, oder ich bekomme alle nicht archiviert.
Aber so halbe, halbe... nee: das gefällt mir nicht. ;-)

Alle Daten wurden übrigens "damals" regelmässig aktualisiert... da lief so 2x am Tag BW über die Daten. Also die einzelnen Datensätze müßte eigentlich alle gleich vollständig oder unvollständig sein.

Die Fehlerquote wird desto geringer, wie ich mich dem aktuellen Zeitraum nähere.

Bis denne
Wolfgang
denkmann
Administrator
Beiträge: 5372
Registriert: 31.12.2003, 00:14
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von denkmann »

Hi Wolfgang,

auch Dir erst mal Danke für Dein Feedback!
Minze-D hat geschrieben:Alle Daten wurden übrigens "damals" regelmässig aktualisiert... da lief so 2x am Tag BW über die Daten. Also die einzelnen Datensätze müßte eigentlich alle gleich vollständig oder unvollständig sein.
Archiver zieht die Daten nicht aus BayWotch, sondern direkt online von eBay!

Das bedeutet: Das Abbild wird zu dem Zeitpunkt von der eBay Artikelseite angefertigt, an dem Archiver den Artikel archiviert. BayWotch spielt in diesem Moment keine Rolle mehr dabei.

Ist der Artikel also nach 90 Tagen nicht mehr bei eBay abrufbar, so gibt es den von Dir zitierten Fehler.

Die Daten aus BayWotch zur Archivierung heranzuziehen wäre auch nicht sonderlich sinnvoll. Die in BayWotch gespeicherten Daten sind zwar für eine Marktanalyse recht vollständig, aber enthalten lange noch nicht alle Daten einer eBay Auktion. So fehlen, wie wir wissen, z.B. zusätzliche Bilder der Artikelbeschreibung, eBay Texte (z.B. Versandinformationen) und nicht zuletzt das gesamte Outfit einer eBay Artikelseite. Bei Archiver geht es darum, all diese Daten im Original zu speichern.
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)
Minze-D
Beiträge: 88
Registriert: 03.01.2004, 17:07
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von Minze-D »

denkmann hat geschrieben: Ist der Artikel also nach 90 Tagen nicht mehr bei eBay abrufbar, so gibt es den von Dir zitierten Fehler.
Dann würde das im Umkehrschluß bedeuten:
obwohl die getesteten Artikel ausnahmslos auf Januar 2006 stammten, wären 50 Transaktionen noch abrufbar gewesen und 80 nicht mehr?

Würde mich etwas wundern (obwohl mich bei Ebay nichts wundert). Ist immerhin über 7 Monate her, teilweise sogar über 8 Monate.

Hilft es Dir (oder ist es nötig), das mal zu checken: also die Auktionen einzeln abgleichen, ob die 50 wirklich noch online verfügbar waren, und die 80 wirklich scon aus dem Datenbestand Ebay gelöscht sind?

Bis denne
Wolfgang
Minze-D
Beiträge: 88
Registriert: 03.01.2004, 17:07
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von Minze-D »

Minze-D hat geschrieben:
denkmann hat geschrieben: Ist der Artikel also nach 90 Tagen nicht mehr bei eBay abrufbar, so gibt es den von Dir zitierten Fehler.
Dann würde das im Umkehrschluß bedeuten:
obwohl die getesteten Artikel ausnahmslos auf Januar 2006 stammten, wären 50 Transaktionen noch abrufbar gewesen und 80 nicht mehr?

Würde mich etwas wundern (obwohl mich bei Ebay nichts wundert). Ist immerhin über 7 Monate her, teilweise sogar über 8 Monate.

Hilft es Dir (oder ist es nötig), das mal zu checken: also die Auktionen einzeln abgleichen, ob die 50 wirklich noch online verfügbar waren, und die 80 wirklich schon aus dem Datenbestand Ebay gelöscht sind?

Bis denne
Wolfgang
denkmann
Administrator
Beiträge: 5372
Registriert: 31.12.2003, 00:14
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von denkmann »

Minze-D hat geschrieben:Dann würde das im Umkehrschluß bedeuten:
obwohl die getesteten Artikel ausnahmslos auf Januar 2006 stammten, wären 50 Transaktionen noch abrufbar gewesen und 80 nicht mehr?

Würde mich etwas wundern (obwohl mich bei Ebay nichts wundert). Ist immerhin über 7 Monate her, teilweise sogar über 8 Monate.
Wow! Das wäre wirklich lange! Aber wie Du schon sagst: Bei eBay... ;)
Hilft es Dir (oder ist es nötig), das mal zu checken: also die Auktionen einzeln abgleichen, ob die 50 wirklich noch online verfügbar waren, und die 80 wirklich scon aus dem Datenbestand Ebay gelöscht sind?
Beunruhigen würde mich nur, wenn Artikel, die jünger als 90 Tage sind, nicht mehr abrufbar wären (es sei denn, sie wurden bereits zur Laufzeit von eBay gesperrt). Alles andere ist dann ein positiver Effekt, den man sich bei der Archivierung zu Nutze machen kann.
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)
Minze-D
Beiträge: 88
Registriert: 03.01.2004, 17:07
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von Minze-D »

Denkmann hat geschrieben:Wow! Das wäre wirklich lange! Aber wie Du schon sagst: Bei eBay... ;)
Die Artikel sind wirklich noch da. Scheinbar handelt es sich aber um den "gewerblichen" Teil von Ebay: vielleicht sind dort die Zeiten, wo die Auktionen vorgehalten werden, etwas länger.

Für die, die gerne Beispiele haben:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 7582381054

Und jetzt mal wieder zu einem konstruierten Fall:
Ich archiviere eine Auktion während der regulären Laufzeit (sagen wir mal Beweissicherung). Wenn Ebay die jetzt beenden würde, und ich die, weil vorher die Daten in BW nicht aktualisiert wurden (und ich das somit nicht sehe), nochmals archivieren würde, wäre mein Beweis weg? Oder werden solche Artikel beim Archivieren (über BW) erkannt und gesondert behandelt?

Bis denne
Wolfgang
denkmann
Administrator
Beiträge: 5372
Registriert: 31.12.2003, 00:14
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von denkmann »

Hi Wolfgang,
Minze-D hat geschrieben:Für die, die gerne Beispiele haben:
wirklich erstaunlich! :O
Ich archiviere eine Auktion während der regulären Laufzeit (sagen wir mal Beweissicherung). Wenn Ebay die jetzt beenden würde, und ich die, weil vorher die Daten in BW nicht aktualisiert wurden (und ich das somit nicht sehe), nochmals archivieren würde, wäre mein Beweis weg? Oder werden solche Artikel beim Archivieren (über BW) erkannt und gesondert behandelt?
Nein. Ungültige Artikel werden nicht archiviert. Statt dessen erfolgt die Fehlermeldung "Input document cannot be opened".

Dies ist aber auch nur deswegen so, weil eBay freundlicherweise einen HTTP Fehlercode mitschickt, wenn die "Artikel nicht gefunden" Seite empfangen wird. Würde eBay das unerwartet ändern, so könnte es in Deinem Beispiel tatsächlich zum Überschreiben des Archivs kommen.

Ich werde eine Option vormerken in der Art "Bestehende Webarchive überschreiben". Dann ist der Anwender auf der sicheren Seite.
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)
Minze-D
Beiträge: 88
Registriert: 03.01.2004, 17:07
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von Minze-D »

Denkmann hat geschrieben: Ich werde eine Option vormerken in der Art "Bestehende Webarchive überschreiben". Dann ist der Anwender auf der sicheren Seite.
Noch schöner wäre eine Funktion, in der man selektieren könnte nach laufenden Auktionen, beendeten ohne Verkauf, beendeten mit Verkauf etc. - Sicherlich ist die Filterung über BW möglich, aber so könnte ich (für meine Bedürfnisse) einfach alles markieren, und dann über BWA selektieren.

Ich weiß aber nicht, wie weit Du den Archiver noch ausbauen möchtest.

Bis denne
Wolfgang
Mischa
Beiträge: 801
Registriert: 04.01.2004, 07:28
Wohnort: Köln

Re: Input document cannot be opened

Beitrag von Mischa »

denkmann hat geschrieben: Ich werde eine Option vormerken in der Art "Bestehende Webarchive überschreiben". Dann ist der Anwender auf der sicheren Seite.
wäre es nicht besser, dann eine zweites archiv anzulegen. um so z.b. veränderungen durch den verkäufer etc. zu dokumentieren?

evtl. könnte auch ein zeitstempel beim dateinamen angefügt werden, so daß dann das archiv nicht überschrieben wird mit den neuen daten.
Antworten