Zur Startseite
Willkommen
Neuigkeiten
Features & Preise
Download
Online Shop
Presse
Support
Newsletter
Unsere Partner
Impressum

TOP EMPFEHLUNG
Gratis Leseprobe!

Gratis Leseprobe INTERNETHANDEL

Angebote bei eBay
Bewerten Sie uns!

Zur Startseite

BayWotch 4.x - Fragen und Antworten

Fragen zum Umstieg von BayWotch V3 auf V4

Technische Fragen


Fragen zum Umstieg von BayWotch V3 auf V4

Was hat sich zwischen BayWotch 3.1 und 4.0 geändert? [top]
Eine ganze Menge! Noch nie wurden so viele Anwenderwünsche in einer neuen Version berücksichtigt wie in BayWotch 4.0. Zu den Änderungen haben wir ein paar Links zusammengetragen:
- Bebilderte Info Tour der wesentlichen Neuerungen
- Ausführliche Liste aller Neuerungen
- Technische Hinweise für Administratoren und Programmierer (u.a. Änderungen der Datenbank)

Wie funktioniert der Umstieg von 3.1 auf 4.0? [top]
BayWotch V4 ist ein vollkommen eigenständiges Programm. Das bedeutet: In BayWotch v3.1 wird kein Hinweis dazu erscheinen, daß BayWotch v4.0 verfügbar ist. Auch lässt sich das neue V4 nicht über die Programm-Update-Funktion installieren.
Stattdessen laden Sie einfach das aktuelle V4 Komplett-Setup von der Homepage und starten die Installation. Eine bestehende V3 Installation bleibt davon unberührt. Natürlich können Sie, wenn Sie möchten, BayWotch V3 vorher oder auch nachher deinstallieren.

Wird BayWotch 3.1 weiterhin unterstützt? [top]
Nein, BayWotch 3.1 ist leider nicht mehr lauffähig. Grund: eBay hat am 16. Juni 2012 endgültig die alte Such-API abgeschaltet, welche von BayWotch 3.1 genutzt wurde. Weitere Informationen dazu finden Sie im Support Forum.

Funktioniert mein 3.1'er Lizenzschlüssel mit der neuen 4'er Version? [top]
Nein. Für BayWotch 4 werden neue Lizenzschlüssel erforderlich!

Wie kann ich meine Daten aus BayWotch 3.1 nach 4.0 übernehmen? [top]
Das ist ganz einfach! Wählen Sie dazu einfach im Menü "Datenbank -> BayWotch Datenbank v3.1 importieren..." (Sollte der Menüpunkt nicht sofort sichtbar sein, so klicken Sie auf den kleinen Pfeil am Ende der Menüliste, um das vollständige Menü aufzuklappen). Von dort aus können Sie sehr komfortabel Ihre Daten aus BayWotch V3 importieren. Dabei können Sie sogar wählen, ob Bilder und/oder Artikelbeschreibungen übernommen werden sollen. Der Import muß nicht zwingend sofort nach der Installation erfolgen, sondern ist auch später jederzeit möglich.


Technische Fragen

Wo speichert BayWotch V4 meine Daten? [top]
Diese Frage wird in diesem Artikel erläutert.

Kann ich mehrere Instanzen von BayWotch auf einem PC installieren? [top]
Ja. Geben Sie bei der Installation einfach ein anderes Zielverzeichnis (standardmäßig baywotch4) an. Dieser Verzeichnisname wird zum einen als Name für den BayWotch Programmordner benutzt, zum anderen legt BayWotch ein Unterverzeichnis mit diesem Namen im Anwendungsdaten-Verzeichnis des aktuellen Windows-Benutzers an, siehe dazu auch Frage "Wo speichert BayWotch V4 meine Daten?". Auf diese Weise lassen sich beliebig viele, unabhängige BayWotch Installationen auf einem PC vornehmen.

Nach Eingabe der Lizenzdaten startet trotzdem nur die Light Version [top]
In diesem Fall wurde der Benutzername nicht korrekt eingegeben. Wichtig ist, daß der Benutzername INKLUSIVE EMAILADRESSE IN ECKIGEN KLAMMERN eingegeben wird, exakt so, wie in der E-Mail beschrieben wird, welche Sie nach dem Kauf erhalten haben! Es spielt dabei keine Rolle, ob sich Ihre E-Mail-Adresse seit dem Kauf der Lizenz geändert hat! Geben Sie den Benutzernamen exakt so ein, wie er ursprünglich ausgeliefert wurde. Die E-Mai-Adresse im Benutzernamen hat nichts mit Ihrer tatsächlich aktuellen E-Mail-Adresse zu tun!

BayWotch bringt beim Start einen Laufzeitfehler [top]
BayWotch benötigt zahlreiche Komponenten (DLL-, OCX-Dateien), welche durch das Setup installiert werden. Sollte eine solche Datei nicht oder nicht korrekt installiert worden sein oder wurde eine Datei beschädigt oder fälschlicherweise gelöscht, so wird BayWotch beim Start einen Laufzeitfehler melden. Die Fehlermeldung gibt in vielen Fällen bereits Aufschluss über die betroffene Datei. Im Zweifelsfall steht der BayWotch Komponententester zur Verfügung. Das ist ein kleines Tool, welches alle von BayWotch benötigten Komponenten prüft. Der Komponententester meldet fehlende oder defekte Dateien und erstellt ein Protokoll, welches dem BayWotch Support helfen kann, das Problem zu analysieren. Der Komponententester wurde zusammen mit BayWotch installiert und kann über das Windows Startmenü (Programme -> BayWotch 4 -> BayWotch 4 Komponententester) aufgerufen werden.
Im Falle einer beschädigten oder nicht kompatiblen Komponente hat sich bewährt, die besagte Datei manuell umzubenennen (z.B. sevxpctl.ocx in sevxpctl.ocx.old) und BayWotch erneut zu installieren. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, daß die defekte Datei erneut vom Setup geschrieben wird, so daß der Fehler dann nicht mehr auftritt. Sollte es dennoch weiterhin zu Problemen kommen, so schicken Sie bitte das Komponententester-Protokoll an den BayWotch Support.

Bei Programmstart kommt die Meldung "BayWotch funktioniert nicht mehr" oder BayWotch startet nicht (ohne Fehlermeldung) [top]
Diese Frage wird in diesem Artikel erläutert.

Beim Aufruf eines Artikels mit dem Browser kommt ein Fehler oder eine leere Seite [top]
Diese Frage wird in diesem Artikel erläutert.

Bei Programmstart erhalte ich Fehlermeldung "Verbindung zur Datenbank gescheitert"! [top]
BayWotch arbeitet mit einer lokalen Datenbank. Um diese Datenbank anzusprechen, werden die sogenannten Microsoft Datenzugriffskomponenten (MDAC = Microsoft Data Access Components) benötigt. Diese Treiber sind in der BayWotch Installionsversion nicht enthalten, da die Windows Betriebssysteme diese Treiber in der Regel bereits mitbringen. Sollte es zu o.g. Fehlermeldung kommen, so müssen die fehlenden Treiber nachträglich installiert oder evtl. beschädigte Treiber repariert werden. Auf unserer Download Seite finden Sie weitere Informationen, wo Sie die Treiber laden können bzw. wie eine Reparatur erfolgen kann.

Beim Öffnen der Export-CSV-Datei unter Excel gibt's nur Datensalat! [top]
Es ist wichtig, wie die CSV Datei unter Excel geöffnet wird. Ein Doppelklick auf die CSV-Datei führt zu einem ungewollten Ergebnis! Stattdessen muß die Datei unter Excel geöffnet werden, also Menü "Datei -> Öffnen -> Dateityp 'Textdateien' -> Öffnen".

In Ordnerbaum und Artikelliste werden keine Symbole (Icons) angezeigt! [top]
Ursache ist eine veraltete Systemdatei MSCOMCTL.OCX ! Diese liegt im Windows-System Ordner (bei 32 Bit Windows unter C:\windows\system32, bei 64 Bit Windows unter C:\windows\SysWOW64). BayWotch installiert die Version 6.1.98.16 und damit gibt es keine Probleme. Ist eine ältere Version dieser Datei auf dem PC installiert, so kann es zu dem hier beschriebenen Effekt kommen. Ab welcher Version genau der Effekt auftritt, ist nicht bekannt. Jedoch kann bereits die veraltete Version 6.1.95.45 zu Problemen führen!
Abhilfe: Das aktuelle BayWotch Komplett-Setup erneut installieren. Dabei gehen keinerlei persönliche Daten verloren! Es werden lediglich fehlende, defekte oder veraltete Dateien ausgetauscht. Sollte anschließend die Datei MSCOMCTL.OCX nicht mindestens in der Version 6.1.97.82 vorliegen, so kann man versuchen, die Datei manuell umzubenennen und BayWotch dann nochmals zu installieren. Wichtig dabei ist, daß keinerlei Programme mehr im Hintergrund laufen, welche die Datei ebenfalls benutzen könnten. Am besten sollten Sie den PC vorher neu booten und sicherstellen, daß keine anderen Programme im Hintergrund laufen. Auch Sicherheitstools wie Antiviren-Software, Spyware-Tools u.ä. sollten Sie temporär deaktivieren, wenn es Probleme beim Aktualisieren der OCX gibt.
Sollte dies immer noch nicht zum Erfolg führen, so kann man im Internet zahlreiche Patches zur Datei MSCOMCTL.OCX finden. Zum einen bietet Microsoft in diesem Support Artikel einen Download-Link zu einem Paket an, in dem alle Visual Basic 6.0 Standardsteuerelemente enthalten sind, darunter auch eine aktuelle Version der MSCOMCTL.OCX. Zum anderen kann man auch mit einer Suchmaschine nach dem Begriff MSCOMCTL.OCX suchen und findet zahlreiche Downloadportale, die Updates für die besagte OCX anbieten.

Zum Seitenanfang