BayWotch Support Forum

Support und Diskussion zu BayWotch und PreisHai
Aktuelle Zeit: 04.06.2020, 10:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.11.2019, 13:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2003, 01:14
Beiträge: 5341
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Hallo zusammen,

aufgrund einer Änderung vom 8.11. bei eBay können derzeit die Verkaufszeitpunkte bei Festpreisangeboten (d.h. wann wurde welche Stückzahl zu welchem Preis verkauft) nicht mehr ausgelesen werden.

Zwar erkennt BayWotch immer noch die Gesamt-Verkaufsmenge (z.B. 123 mal verkauft), diese lässt sich jedoch nicht zeitlich zuordnen. BayWotch kann nicht auswerten, wann die einzelnen Verkäufe genau erfolgten. Somit ist eine zeitbasierende Analyse - wie z.B. der Umsatz der letzten 30 Tage - nicht möglich.

Alle anderen BayWotch Funktionen bleiben unverändert.

Wir warten derzeit auf Rückmeldung von eBay.

Sobald es Neuigkeiten dazu gibt, werden wir an dieser Stelle berichten.

_________________
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.11.2019, 10:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2003, 01:14
Beiträge: 5341
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
eBay hat uns nun bestätigt, dass aus Datenschutzgründen die Funktion zum Auslesen der Transaktionen (=Verkaufszeitpunkte) eingeschränkt wurde. Nur noch der Verkäufer selbst kann diese Informationen über die API beziehen.

Diese Änderung ist im Grunde eine konsequente Fortführung dessen, was sich schon im März dieses Jahres abzeichnete. Damals wurde die Funktion beschränkt, mit der man beendete Angebote eines Verkäufers einlesen konnte, was in BayWotch den Wegfall des Reiters "Verkäufersuche" zur Folge hatte.

Ich bedauere sehr, momentan keine Lösung anbieten zu können. Als Softwareentwickler eines Tools für eBay ist man immer abhängig von den Möglichkeiten, die eBay zur Verfügung stellt.

Ich arbeite bereits mit Hochdruck an einer alternativen Möglichkeit. Ob und in welchem Umfang das tatsächlich funktionieren und wie lange die Entwicklung dauern wird, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

An dieser Stelle wird weiter berichtet.

_________________
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.12.2019, 16:32 
Offline

Registriert: 03.01.2004, 18:07
Beiträge: 88
Wohnort: Mönchengladbach
Das sind keine guten Nachrichten. Die Datenschutzgründe sind verständlich, dienen aber sicher mehr noch als Vorwand.

Für uns gehen damit sehr nette und gern genutzte Features verloren, denn daran auch der Umsatz der letzten 30 Tage, oder eines größeren Zeitraums in der Enterprise-Version.
Wir haben darüber gern geschaut, ob sich ein Artikel lohnen könnte, welcher Umsatz in einer bestimmten Zeit damit generiert wurde. Das ist jetzt selektiert nicht mehr möglich.

Schade...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.12.2019, 14:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2003, 01:14
Beiträge: 5341
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Hier schon mal eine Vorschau auf die neue Funktion "Verkaufshistorie", welche die bisherigen "Transaktionen" ablösen wird.

Damit wird es möglich sein, Zeiträume bei der Auswertung zu berücksichtigen.

Weitere Infos folgen, sobald die Entwicklungsarbeiten abgeschlossen sind.


Dateianhänge:
verkaufshistorie.png
verkaufshistorie.png [ 42.97 KiB | 7289-mal betrachtet ]

_________________
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2019, 15:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2003, 01:14
Beiträge: 5341
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Hallo zusammen,

ich freue mich, heute eine neue BayWotch Version zur Verfügung stellen zu können.

Da die Transaktionen (=Verkaufszeitpunkte, d.h. wann wurde welche Stückzahl zu welchem Preis verkauft) nicht mehr zur Verfügung stehen, musste eine neue Möglichkeit geschaffen werden, um zeitbasierende Auswertungen zu erstellen.

Die Lösung heißt Verkaufshistorie.

Dieses neue Feature protokolliert bei jedem Artikelabgleich die aktuell verkaufte Stückzahl. Je öfter ein Artikel abgeglichen wird, desto genauer werden die Informationen bzgl. der Verkaufszeitpunkte.

Bei der Erstellung einer Statistik greift BayWotch auf die Verkaufshistorie zurück. Liegen genügend Daten über die verkauften Stückzahlen vor, so ist die Auswertung 100% genau. Sind nicht ausreichend Daten vorhanden, berechnet BayWotch die Verkaufszahlen mathematisch.

Beispiel 1:
Ein eBay Angebot, welches vor 14 Tagen startete, wurde bereits 20 mal verkauft. Wird dieses Angebot heute mit BayWotch eingelesen, gespeichert und abgeglichen, und anschließend eine Auswertung mit dem Zeitraum "in den letzten 30 Tagen" erstellt, ist die verkaufte Stückzahl von 20 für den gewählten Zeitraum vollständig bekannt. Die Genauigkeitsquote beträgt 100%.

Beispiel 2:
Ein eBay Angebot läuft seit 90 Tagen (bis auf Widerruf). Es wurden bisher 180 Stück verkauft. Wird nun der Artikel heute eingelesen und über 30 Tage ausgewertet, kennt BayWotch nicht die genauen Verkaufszahlen der letzten 30 Tage. Stattdessen müssen die Laufzeit und die Gesamtverkaufszahl auf 30 Tage heruntergerechnet werden (90 Tage und 180 Stück = 2 Verkäufe pro Tag, also 60 verkaufte Stück auf 30 Tage). Die Genauigkeitsquote beträgt in diesem Fall 0%, da die komplette verkaufte Stückzahl berechnet wurde.

Je mehr Verkaufszahlen vorliegen, desto genauer wird die Auswertung. Die Genauigkeitsquote wird in der Statistik im Abschnitt "Gesamtzahlen" angezeigt (siehe Screenshot).

Natürlich liegen in keinem der Fälle die einzelnen Verkaufszeitpunkte vor. Die Statistik-Reiter "Preisverlauf", "Wochentage" und "Uhrzeit" können daher keine zeitbasierenden Auswertungen mehr anzeigen. Das war nur über die ehemaligen Transaktionen möglich.

Hier nochmals die wichtigsten Änderungen im Detail:

v4.5.0
- Neu: Verkaufshistorie: BayWotch speichert bei jedem Abgleich die bisher verkaufte Stückzahl. Diese Daten ermöglichen zeitbasierende Auswertungen.
- Transaktionen (=Verkaufszeitpunkte) werden nicht mehr eingelesen (Funktion wurde von eBay eingeschränkt)
- Shop-Tarif kann nicht mehr ausgelesen werden, um Gebühren für einen Shop zu berechnen (Funktion wurde von eBay eingeschränkt)
- Diverse kleinere Anpassungen, Fixes und Optimierungen

Die neue Version kann ab sofort von hier heruntergeladen werden:

https://www.baywotch.de/download/bw4setup.exe

(Dateigröße: 9 MB)

Ich freue mich über euer Feedback.


Dateianhänge:
bw3.png
bw3.png [ 34.7 KiB | 7234-mal betrachtet ]
bw1.png
bw1.png [ 12.11 KiB | 7234-mal betrachtet ]
bw2.png
bw2.png [ 25.94 KiB | 7234-mal betrachtet ]

_________________
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.12.2019, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2004, 16:54
Beiträge: 33
Wohnort: Griesheim
- update heruntergeladen
- installiert
- Datenbank wurde aktualisiert
- tägliche Einleseroutine lief einwandfrei
danach war die neue Tabelle immer noch leer und ich habe alle Ignorierartikel abgleichen lassen - das brachte rund 1.500 Datensätze in die neue Tabelle.
Auswertung in Baywotch auf entspr. Artikel war auch erfolgreich.

Von meiner Seite aus funktioniert alles.

Ich mache aber keine direkten Preisauswertungen, mich interessiert primär was angeboten und verkauft wurde. Was dabei mehrmals in einem Angebot angeboten wird ist für meine Anwendung eher weniger interessant (Randgebiet).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2019, 13:03 
Offline

Registriert: 13.12.2019, 12:24
Beiträge: 0
Vielen Dank erstmal für die tolle Arbeit an dem Programm. Ich habe die neue Version heute installiert und ausprobiert.

So wie ich es hier aus dem Beitrag lese, und jetzt bei den ersten Auswertungen sehe, kann man die Verkaufszeitpunkte nicht mehr rückwirkend ermitteln?

Zur Erklärung:
Ich habe immer 1x pro Woche die Verkäufe der für mich interessanten Artikel der vergangenen KW ausgewertet.
Dies war zum letzten mal für KW44 möglich, bevor eBay seine Änderung eingeführt hat.
Ich habe dennoch die Artikel in der Datenbank regelmäßig abgeglichen.

Nach Installation der neuen Version von Baywotch habe ich nun geschaut wie die Auswertung in KW45, KW46 usw. aussieht, da gibt es jedoch massiv falsche Werte aus (obwohl Genauigkeit als 99,5% angezeigt wird). Es werden alle jemals verkaufte Stk eines Artikels als verkauft ausgegeben, obwohl der Zeitraum in der Statistik auf KW45 eingeschränkt ist.
D.h. ich kann jetzt leider auch keine Jahresauswertung machen, da viele Artikel schon seit mehreren Jahren eingestellt sind, und Baywotch nicht erkennt wann diese verkauft wurden.
Im Anhang mal ein Artikel (aktuell abgeglichen) in der Ansicht Transaktionen und Verkaufshistorie.
Hatte Baywotch im Januar installiert, d.h. 30 Verkäufe waren davor(unbekannter Zeitraum), 3 in diesem Jahr. Wenn ich diesen Artikel jetzt Auswerte für den Zeitraum 1.Nov-30.Nov. gibt Baywotch 33 Verläufe an.

Wenn man zukünftig 1x pro Woche die Artikel abgleicht, und z.B. die letzten 7 Tage auswertet, sollte es dann wieder funktionieren, nehme ich an?

Das "Auswertungsloch" von KW45-KW50 kann man nicht beheben? Gibt es eine Möglichkeit in der Auswertung, sowohl Transaktionen und Verkaufshistorie zu kombinieren? Meine Datenbank weiß ja theoretisch, wie viele Artikel vor KW44 verkauft wurden, da bis dahin die Verkaufszeitpunkte erfasst wurden und auch in der Datenbank zum Artikel hinterlegt ist. Würde gerne noch auswerten was von KW44-KW50 passiert ist. Alles was ab jetzt abgeglichen wird, sollte dann ja zukünftig wieder funktionieren bei regelmäßigem abgleichen


Dateianhänge:
Verkaufshistorie.jpg
Verkaufshistorie.jpg [ 18.95 KiB | 7198-mal betrachtet ]
Transaktionen.jpg
Transaktionen.jpg [ 48.01 KiB | 7198-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2019, 13:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2003, 01:14
Beiträge: 5341
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Hallo ChrisB,

willkommen im Forum!

Danke für Dein Feedback.

ChrisB hat geschrieben:
So wie ich es hier aus dem Beitrag lese, und jetzt bei den ersten Auswertungen sehe, kann man die Verkaufszeitpunkte nicht mehr rückwirkend ermitteln?

Korrekt. Rückwirkend ist das leider nicht mehr möglich. Bisher konnte das über die Transaktionen rückwirkend bis zu 30 Tagen ausgelesen werden, das hat eBay aber leider abgeschaltet.

Zitat:
Wenn man zukünftig 1x pro Woche die Artikel abgleicht, und z.B. die letzten 7 Tage auswertet, sollte es dann wieder funktionieren, nehme ich an?

Korrekt.

Zitat:
Gibt es eine Möglichkeit in der Auswertung, sowohl Transaktionen und Verkaufshistorie zu kombinieren?

Nein, das ist nicht vorgesehen. Mir ist zwar klar, dass das eine tolle Möglichkeit wäre, aber die Umsetzung wäre sehr aufwendig und würde ja nur für einen gewissen Zeitraum Sinn machen. Je mehr Zeit vergeht, desto unwichtiger würde dieses Feature. Ich bitte um Verständnis, dass in dieser kurzen Zeit nur das Notwendigste umgesetzt werden konnte.

_________________
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.12.2019, 15:19 
Offline

Registriert: 13.12.2019, 12:24
Beiträge: 0
[quote="denkmann"]Nein, das ist nicht vorgesehen. Mir ist zwar klar, dass das eine tolle Möglichkeit wäre, aber die Umsetzung wäre sehr aufwendig und würde ja nur für einen gewissen Zeitraum Sinn machen. Je mehr Zeit vergeht, desto unwichtiger würde dieses Feature. Ich bitte um Verständnis, dass in dieser kurzen Zeit nur das Notwendigste umgesetzt werden konnte.[/quote]

Ja, so hatte ich es auch schon vermutet. Ich bin schon mal froh dass es zukünftig wieder funktionieren wird, und dass es dafür doch recht zügig eine Lösung gibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.12.2019, 16:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2003, 01:14
Beiträge: 5341
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Hallo zusammen,

ab sofort steht eine kleine Dokumentation zum Download bereit, welche die Änderungen bzgl. BayWotch 4.5 genauer beschreibt:

https://www.baywotch.de/download/BayWot ... tionen.pdf

_________________
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.01.2020, 23:05 
Offline

Registriert: 18.03.2016, 12:56
Beiträge: 1
1.
Mir ist aufgefallen dass in der Toolbar, die man bei Rechtsklick auf die Artikelliste bekommt, zwar das "alte" Transaktionen-auflisten enthalten ist, nicht aber das neue Verkaufshistory-öffnen.
Wurde vermutlich vergessen hinzuzufügen ;-)
Soweit ich nichts übersehen haben, kann man diese Toolbar ja nicht anpassen.
Selbies gilt übrigens auch für den Menüpunkt "Artikelliste"

2.
In der neuen Verkaufshistory werden momentan bei jedem gespeicherten Abgleich "Zeitpunkt", "Verkaufte Stückzahl insgesamt", "verkaufte Stückzahl seit letztem Abgleich" und "Zeitraum" protokolliert.
Gut wäre, wenn auch der Preis, der zum Zeitpunkt des jeweligen Abgleichs galt, dort protokolliert wird.
Dass dieser Preis nicht immer zu 100% mit dem Verkauf übereinstimmen kann ist mir schon klar (Stichwort: Variationen oder Artikel bei denen die Preise sehr oft geändert werden), aber in der Realität wird es bei den meisten Angeboten ziemlich gut passen.

Da (wohl nicht nur) ich Baywotch auch für die Analyse des Artikel-Preisverlaufs verwende, wäre es wünschenswert wenn auf diese Weise wieder mit einem Klick sehr schnell den groben Preisverlauf des Artikels nachvollziehen könnte.
Als Beispiel ein Screenshot anbei, wo man mit der alten Transaktionsansicht den Preisverlauf schön mitverfolgen konnte.

PS: Muß noch löblich erwähnen dass für die permanenten Einschränkungen von Ebay trotzdem immer wieder gute workarounds in Baywotch gefunden werden!


Dateianhänge:
preisverlauf.jpg
preisverlauf.jpg [ 127.81 KiB | 6412-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.01.2020, 17:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2003, 01:14
Beiträge: 5341
Wohnort: Stolberg (Rhld.) bei Aachen
Hallo roman,

vielen Dank für Dein Feedback!

roman hat geschrieben:
1.
Mir ist aufgefallen dass in der Toolbar, die man bei Rechtsklick auf die Artikelliste bekommt, zwar das "alte" Transaktionen-auflisten enthalten ist, nicht aber das neue Verkaufshistory-öffnen.
Wurde vermutlich vergessen hinzuzufügen ;-)
Soweit ich nichts übersehen haben, kann man diese Toolbar ja nicht anpassen.
Selbies gilt übrigens auch für den Menüpunkt "Artikelliste"

Ja, Du hast Recht, die beiden Kontext-Menü-Einträge für die Verkaufshistorie fehlen noch. Das wird im nächsten Update nachgeholt!

Zitat:
2.
In der neuen Verkaufshistory werden momentan bei jedem gespeicherten Abgleich "Zeitpunkt", "Verkaufte Stückzahl insgesamt", "verkaufte Stückzahl seit letztem Abgleich" und "Zeitraum" protokolliert.
Gut wäre, wenn auch der Preis, der zum Zeitpunkt des jeweligen Abgleichs galt, dort protokolliert wird.
Dass dieser Preis nicht immer zu 100% mit dem Verkauf übereinstimmen kann ist mir schon klar (Stichwort: Variationen oder Artikel bei denen die Preise sehr oft geändert werden), aber in der Realität wird es bei den meisten Angeboten ziemlich gut passen.
Da (wohl nicht nur) ich Baywotch auch für die Analyse des Artikel-Preisverlaufs verwende, wäre es wünschenswert wenn auf diese Weise wieder mit einem Klick sehr schnell den groben Preisverlauf des Artikels nachvollziehen könnte.

Du schreibst, es würde in der Realität ziemlich gut passen. Das sehe ich mit Skepsis.

In der Praxis wird der User nicht täglich die laufenden Angebote aktualisieren. Es wird eher so sein, dass die Artikel alle 30 Tage abgeglichen werden, um eine 30-Tage-Analyse zu erstellen. Dies macht deswegen Sinn, weil spätestens nach 30 Tagen ein Artikel auf "überfällig" gesetzt wird und so eine Aktualisierung über die Funktion "Alle überfälligen Artikel abgleichen" sehr leicht umzusetzen und auch automatisierbar ist.

Die Preise innerhalb dieser 30 Tage wären jedoch nicht nachvollziehbar. Erzeugt der User dann einen Preisverlauf, wird er mit einem völlig falschen Preisverlauf in die Irre geführt, während die Umsatzzahlen für die 30 Tage korrekt sind.

Natürlich verstehe ich Deine Idee: Mit den gespeicherten Preisen könnten man zumindest einen Preisverlauf grob skizzieren. Je mehr Datenpunkte verfügbar sind, desto genauer wäre dieser Verlauf.

Ich denke darüber nach und schaue, in wie weit sich das umsetzen lässt.

_________________
Gruß,
Elmar Denkmann
(Entwickler)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de